Erfahrung mit Trusted Shops in Verbindung mit einem Groupon Gutschein, Fazit: Eine Frechheit!

Ich könnte jetzt sehr weit ausholen um meine Misere mit Groupon zu schildern, aber das hebe ich mir lieber für einen eigenen Erfahrungsbericht auf. Hier einmal in Kurzform was passiert ist und wieso ich mich – vorsichtig formuliert – von Trusted Shops im Regen stehen gelassen fühle.

Ich habe bei Groupon am 03.06.2014 einen Gutschein für „Workout: Vibrationsplatte Home 2.0 Pro von PowrX, optional mit Fitness-Set“ gekauft. Der Gutschein musste dann im Onlineshop von PowrX nach Ende der Groupon Aktion eingelöst werden. Also habe ich sofort als dieses Möglich war bestellt (11.06.2014), die Ware wurde geliefert (19.06.2014) und wegen Nichtgefallen innerhalb der Frist wieder zurück geschickt (01.07.2014). Soweit auch noch alles gut und die Abwicklung von PowrX selbst war vorbildlich, die Bestätigung des ordnungsgemäßen Erhalts der Retoure kam schnell per Email (04.07.2014).

Nun begann jedoch das Drama mit Groupon, die einfach auf meine Emails gar nicht reagiert haben und mir dann telefonisch mehrfach bestätigten, dass eine Erstattung eingeleitet wäre – ohne Erfolg auf meiner Seite, kein Geld zurück.

Als hätte ich es geahnt, habe ich mich schlauerweise – so dachte ich – nach dem Kauf des Groupon Gutscheins extra bei Trusted Shops angemeldet, nur falls es zu Problemen kommen sollte. Immerhin wirbt Trusted Shops ganz groß mit Käuferschutz:

Die Trusted Shops Garantie, eine Geld-zurück-Garantie, ist Bestandteil des Trusted Shops Käuferschutzes und sichert Sie gegen Kaufpreisverlust ab. Weitere Leistungen sind der Kundenservice und die Streitschlichtung.

Heute weiß ich es besser: Nein, Trusted Shops sichert meinen Kauf nicht ab, denn es gibt natürlich Ausnahmen. Zunächst musste ich etliche Unterlagen bei Trusted Shops einreichen. Das war schon recht mühsam und alles Andere als kundenfreundlich.

Dann kam allerdings der Knaller: Ich erhielt am 26.08.2014 eine Email mit dem Betreff „Es gibt Neuigkeiten zu Ihrer Trusted Shops Garantie xxx bei Groupon.de“. Also schaute ich erwartungsvoll auf der Trusted Shops Seite nach, ob mein Geld nun endlich erstattet wurde. Fehlanzeige! Mein Garantieantrag wurde stattdessen einfach geschlossen. Scheinbar reicht es, wenn der Verkäufer Trusted Shops (ohne Nachweis und definitiv ohne dieses eingeleitet zu haben!) einfach mitteilt: „Wir haben oder werden eine Erstattung leisten!“

Also rief ich direkt bei Trusted Shops an, denn da dachte ich noch, es müsse sich um einen Fehler handeln. Jedoch wurde ich von den Groupon Mitarbeiterin, Frau Nowinski, eines Besseren belehrt:

Bei Groupon gibt es eine Ausnahme, da wird nur der Erhalt eines Gutscheins abgesichert. Der Gutschein ist dann die Ware. Im Falle eines Gutscheins wäre noch der reine Widerruf des Gutscheins abgedeckt, bevor man diesen einlöst.

Wenn man den Gutschein aber einlöst, damit eine Ware kauft und dann den Kauf widerruft, dann ist das nicht mehr über Trustes Shops abgedeckt, auch wenn man mit dem Gutschein nur diese eine Ware in diesem einen Shop kaufen kann!

Hätte ich die Ware direkt über Groupon gekauft, widerrufen und dann nicht mein Geld wiederbekommen, dann wäre das jedoch wieder von Trusted Shops abgedeckt gewesen.

Wo bitte ist denn da der Sinn? Und vor allem, wo ist da mein Schutz vor dem Kaufpreisverlust?

Damit keine Missverständnisse entstehen, habe ich heute noch einmal bei Groupon angerufen. Und siehe da, ich hatte wieder die Frau Nowinski am anderen Ende dran, die sich auch noch an ihren ersten Erklärungsversuch erinnern konnte.

Ich hätte das alles noch irgendwie nachvollziehen können, wenn ich einen Verzehrgutschein gekauft und eingelöst hätte, dann aber mit der Leistung nicht zufrieden gewesen wäre. Klar, in diesem Fall ist ja eine Leistung erbracht und man würde sich wahrscheinlich darüber streiten, welche Leistung erbracht und welche bezahlt wurde.

Im Fall eines Warengutscheins jedoch liegen doch alle Fakten auf der Hand und es gab in diesem Fall ja auch absolute Einigkeit darüber, dass die Leistung widerrufen wurde.

Mein Fazit: Ich werde weder bei Groupon nochmal bestellen, noch werde ich mich je wieder auf Trusted Shops verlassen. Ich habe bereits bei beiden Portalen die Löschung (bzw. Sperrung) meiner Daten veranlassen und kann von Trusted Shops nur abraten.

Ähnliche Beiträge

4 Antworten

  1. Paul sagt:

    Hallo

    ich kann mich dem Schreiber nur anschließen. Das Trusted Shop Siegel ist nur Blendung. Wenn man die Hilfe braucht wird man mit seinen Problemen allein gelassen. Ich kann allen Shop-Betreibern nur raten “ HÄNDE WEG“

  2. Ante sagt:

    Guten Tag,

    ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Bei Trusted Shops handelt es sich um reine Blenderei. Ich hatte ein Regal bestellt, mit 6 Wochen Lieferzeit und es nicht erhalten. Von Trusted Shop kam nur die Info, dass die Garantie 4 Wochen nach ausläuft. Macht demnach ja überhaupt keinen Sinn!

    Ich rate auch, Hände weg!

  3. Marion sagt:

    Guten Tag,

    das sind ja merkwürdige Zufälle!
    Ich habe im August 2015 einen Fahrradkauf bei bikeunit durch Trusted Shops absichern lassen.
    Das Fahrrad wurde vom Händler in einem defekten und völlig unbrauchbaren Zusztand angeliefert und somit sofort wieder retoure geschickt.
    Auch nach Wochen erhielt ich mein Geld nicht zurück!!!!!

    Zuversichtlich schaltete ich Trusted Shops ein. Recht zügig wurde mir mitgeteilt, daß eine Erstattung nicht erfolgen könnte, da ich für die Kaufabwicklung bei bikeunit, die vom Händler angegebene Zahlung auf Rechnung gewählt hatte.
    Bei dieser Methode arbeitet der Händler mit Billpay zusammen und somit wäre der Kauf auch nicht agedeckt????!!!!! Wie geht das denn?
    Dubiose DRITTE werden verdeckt vom Händler mit der Kaufabwicklung beauftragt und ganz fix geht der Käuferschutz verloren???????
    Ich habe daraufhin bei der ARAG-Rechtschutz angerufen.
    Natürlich hatte ich NUR mit bikeunit meinen Kaufvertrag abgeschlossen und nicht mit „BILLPAY“, die angeblich dafür verantwortlich gemacht wurden, weshalb hierfür KEIN KÄUFERSCHUTZ über Trusted Shops bestehen würde!
    Es ist nun aber nicht Sache des Kunden, die KAUFABWICKLUNG des Händlers zu beeinflussen, das geschieht firmenintern!!!!!

    Erst nach Androhung einer Strafanzeige, wegen INTERNETBETRUGS erhielt ich nach Wochen endlich innerhalb von 24 mein Geld zurück!

    SEHR MERKWÜRDIG: Bis heute wurde meine Negativbewertung nicht bei bikeunit veröffentlicht. Sind die Bewertungen gefakt?

    Die Bezeichnung “ Trusted Shops“ kann nicht bedingungslos vertraut werden!!! Zahlt lieber ein paar Cent mehr und kauft beim seriösen Händler um die Ecke. Ich habe durch diesen Vorfall dazugelernt!!!!

    • Ansas sagt:

      Hi Marion,

      danke für die Schilderung Deines Vorfalls. Wie es scheint sind wir nicht die Einzigen, die auf Trusted Shops reingefallen sind.

      Tja, was soll ich sagen: Ist wie jede Versicherung… erstmal sind die nicht zuständig oder der Fall ist nicht abgedeckt.

      Anders gesagt: Alles Blenderei! Leider wird einem solchen „Siegel“ von vielen Käufern viel zu viel Vertrauen geschenkt, das aus meiner Sicht nicht verdient ist.

      Freut mich aber zu hören, dass wir uns beide zumindestens beim Händler zur Wehr setzen und unser Geld zurück holen konnten – das ist ja auch nicht immer der Fall.

      VG Ansas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.