Let’s Encrypt kann endlich IDN Domains

Let's Encrypt

Bereits im Oktober 2016 hatte Let’s Encrypt angekündigt, dass IDN Domains (Internationalized Domain Names) unterstützt werden. IDN Domains sind Domains, die länderspezifische Umaute enthalten, wie in Deutschland Domains mit ä, ö oder ü.

Leider musste man dazu jedoch bislang entweder einen alternativen Client für die Zertifikat-Erstellung als den Standard Certbot installieren oder aber den Certbot im developer mode laufen lassen. Beides kam für mich nicht in Frage, daher habe ich immer wieder regelmäßig geprüft, ob neuere Versionen des „Certbot“ endlich Punnycode können und ich diese Fehlermeldung endlich loswerde:

Punycode domains are not presently supported

Mit der aktuellen Version certbot 0.10.2 ist es nun spätestens endlich soweit: Für meine IDN Domains konnten über Let’s Encrypt gültige SSL Zertifikate erstellt werden.

Wer noch Geld für SSL Zertifikate ausgibt, findet hier meine Anleitung zur einfachen Installation von Let’s Encrypt. Der größte Vorteil (neben der Tatsache, dass die Zertifikate kostenlos sind): Die Zertifikate werden automatisch erneuert! Das heißt, Ihr müsst die Zertifikate nicht mehr manuell erneuern und auch versehentlich abgelaufene SSL Zertifikate dürften damit der Vergangenheit angehören.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.